TIC Trauma sensibilisierte Therapie | Unterstützen in Kriseninterventionen

Nahaufnahme von blühenden duftenden Lavendelfeldern in endlosen Reihen bei Sonnenuntergang.

Sie vertiefen Ihre therapeutischen
Kenntnisse für die Arbeit mit Menschen mit schwerem Hintergrund, Fokus Traumata: Sie besprechen Fallbeispiele, erweitern Ihr Repertoire mit somatischen TIC-Regulationsstrategien und
befassen sich mit der aktuellen Neurowissenschaft in Bezug auf
Traumata und posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS). Ausserdem erfahren Sie, worauf in einer Trauma sensibilisierten Therapie (TIC) besonders zu achten ist. Dieser Kurs basiert auf den neuesten Kenntnissen der Traumaforschung.

Kursziele

Sie erhalten interessante Einblicke und vertiefen Ihre Kenntnisse in folgenden Themenbereichen:
- TIC Trauma Informed Care (Stress und Trauma unterscheiden)
- Das A und O einer TIC (was kann sie und worauf müssen wir achten)
-Traumata, PTBS Posttraumatische Belastungsstörung und Co. (die Geschichten dahinter und wie die Diagnose PTBS entstand)
- Trauma und die aktuelle Neurowissenschaft (die Gehirnfunktionen während, danach und welche Auswirkungen dies für Betroffene im Alltag hat)
- soziales System (Co-Regulation wirksam umsetzen)
- somatische TIC Regulationsstrategien (einüben und verstehen, diese sinnvoll einzubinden)
- Polyvagal Theorie im Kontext zu Stress, Trauma etc. (wie können wir dieses Wissen einbringen)
- verschiedene Therapieformen (kennenlernen, verstehen, vermitteln)
- Thematisierung Posttraumatic Growth (posttraumatisches Wachstum und wie wir unseren Klient*innen aktiv helfen können, dieses Wachsen zu unterstützen)

Kursleitung

Sandra Ulrich, TIC Expertin:
Ihre Studie zum TIC-Schulungsmodell wurde am
16. EAPC World Congress angenommen und 2019 in Berlin vorgestellt. Sie hat sich für dieses Schulungs-Konzept auch mit Kriegsveteranen in den USA ausbilden lassen, ist im Quality and Research Program von Soul Injury®, USA, sie ist Referentin, Autorin, Präsidentin des Vereins MENTALE GESUNDHEIT Schweiz und Entwicklerin der M A D E R OxX®-Methode, welche u.a. für Menschen mit Angststörungen und Traumata (PTBS) entwickelt wurde.

Daten

Freitag, 6. September 2024

Zeiten

09:00–12:30 Uhr
13:30–17:00 Uhr

Ort

Webinar mit Präsenznachweis

Kosten

CHF 190.00 für NVS Mitglieder
CHF 230.00 für Externe

Dauer

1 Tag à 7 Std.

Kursstunden

7 h

Kontakt

seminare@nvs.swiss

Lageplan