Branche

SNE Förderpreis – Ausschreibung 2023 gestartet

SNE Stiftung für Naturheilkunde und Erfahrungsmedizin.

Bereits zum dritten Mal in Folge schreibt die Stiftung für Naturheilkunde und Erfahrungsmedizin SNE ihren Förderpreis aus, um Spezialistinnen und Spezialisten der Komplementärmedizin und ihrem innovativen Therapie-Ansatz zum Durchbruch zu verhelfen. Der Förderpreis ist mit 5000 Franken dotiert.

Mit der SNE-Akademie hat die Stiftung ein gutes Instrument zur Hand, um komplementärmedizinisch ausgerichteten Therapeutinnen und -Therapeuten (und weiteren Interessierten) regelmässig neues Wissen in der Heilbehandlung zu vermitteln. Erst recht interessiert sie sich jedoch für innovative Ansätze und Projekte, die einfach, aber wirkungsvoll die Heilbehandlung unterstützen und die Gesundheit stärken. Als Anreiz dazu wird jährlich der mit 5000 Franken dotierte SNE-Förderpreis vergeben.

Nachdem die Stiftung SNE die Förderpreisvergabe nach Jahren des Unterbruchs im Jahre 2021 wieder aufgenommen hat, konnten schon zwei bemerkenswerte Projekte ausgezeichnet werden: Neben der Smartphone-App «teatime.care» zur rechtzeitigen Verhinderung von Burn-outs bei Lehrpersonen (2021), war dies 2022 das «Therapeutische Klettern».

Der Preisträger oder die Preisträgerin – es kann auch ein Team sein – erhält am SNE-Symposium 2023 vom 29. und 30. September 2023 die Gelegenheit, ein zukunftsweisendes Projekt einem breiten Fachpublikum vorzustellen, bevor es feierlich prämiert wird.

Teilnahmebedingungen