Was ist Naturheilkunde / Alternativmedizin?

Naturheilkunde ist die Heilkunde, die immer versucht, den Menschen als Ganzes zu sehen - und nicht Symptome, sondern den Menschen zu behandeln. Ihr Ziel ist die Wiederherstellung und Förderung der Selbstheilungskräfte des Menschen.

Naturheilkunde tut dies mit der Hilfe von Heilpflanzen in Zubereitungen aller Art, mit homöopathischen und komplementärmedizinischen Arzneimitteln, mit Akupunkturnadeln, mit Massagen oder Wickeln oder auch mit modernen technischen Apparaten.

Unter dem Begriff Alternativmedizin sind vier Fachrichtungen der Naturheilkunde in einem eidgenössisch anerkannten Beruf geregelt:

  • Ayurveda-Medizin, 
  • Homöopathie, 
  • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und 
  • Traditionelle Europäische Naturheilkunde (TEN).


Mitglieder der NVS sind qualifizierte Praktizierende aller vier Fachrichtungen – mit und ohne eidgenössisches Diplom – und weiterer, (noch) nicht reglementierter naturheilkundlicher Systeme. Sie sind in unserer Rubrik Therapeut/innen-Suche, nach verschiedensten Stichworten und Suchmöglichkeiten geordnet, zu finden.

Beschreibungen der Fachrichtungen und ihrer Techniken und Methoden von A wie Aderlass, über B wie Bach-Blütentherapie bis  Z wie Zungendiagnose finden Sie in unserer Rubrik Therapie- und Methodenbeschriebe.